Terrasse

Kathleen Gaube

Samstag, 12.09.2020, 19:00 Uhr

Die 1967 geborene gebürtige Berlinerin wuchs in Halle (Saale) auf und studierte Schauspiel an der Hochschule Ernst Busch in Rostock.
1990 engagierte sie Peter Sodann an sein Neues Theater in Halle, an dem Kathleen Gaube zehn Jahre lang in über 80 Inszenierungen wirkte.
2008 gründete sie in Dresden gemeinsam mit anderen Künstlern die Produktionsgemeinschaft für freies professionelles Theater DRAMATEN.
Mehrere Jahre konnte sie ihrer Liebe zur Literatur als Buchhändlerin gerecht werden.
Außerdem arbeitet sie als Sprecherin für verschiedene Rundfunkanstalten und hatte Gastverträge an zwei Dresdner Privatbühnen und dem städtischen Societaetstheater.
Heute spielt Kathleen Gaube vorrangig am Hoftheater Dresden und dem Theater am Rand in Zollbrücke im Oderbruch.

Stefan Heym hat neben seinen Romanen, Erzählungen und essayistischen Arbeiten auch Märchen geschrieben. Entstanden sind sie immer in schwierigen Zeiten - es scheint, als habe sich der Autor immer dann seiner Märchenwelt zugewendet, wenn es Krisen in seinem Leben zu überwinden galt. Es sind Märchen voller Weisheit und Wahrheit entstanden, voller Liebe und liebenswerter Bosheit.

"Denn, man muss doch bedenken, eine Viertelstunde im Bauch von so einem Wolf -- das ist doch mehr, als du und ich erlebt haben und die meisten von uns!"
Also spinnt Stefan Heym, die Geschichte von Rotkäppchen einfach weiter, einem etwas veränderten Rotkäppchen allerdings, das in der Dorfgemeinschaft zum Star avancierte, seit sich seine ungeheuerliche Geschichte herumgesprochen hatte. Bald jedoch hängt den Leuten die Schauermär zum Halse heraus und Rotkäppchen, scheinbar auf dem Gipfel des Ruhmes angelangt, stürzt in ein tiefes Loch und beginnt mit einer unglaublche Neuinszenierung.
Auch die Märchen „Vom kleinen König, der ein Kind kriegen musste“  und „Erich Hückniesel und die Fussballfee“ sind anrührend, humorvoll und auf jeden Fall für alle Erwachsenen, so sie denn nicht schon gestorben sind, Alltagstauglich.

Zurück


Veranstaltungen in nächster Zeit

12.09.2020 Kathleen Gaube (19:00)
24.10.2020 Ein Abend mit Peter Ufer (19:00)